SHARE

Allgemeine Nachrichten

31. Mai 2016
Der Volkswagen-Konzern hat im ersten Quartal des laufenden Jahres einen Gewinnrückgang verbucht: Ohne positive Sondereinflüsse sank das operative Ergebnis auf 3,1 Milliarden Euro, teilte der Konzern am Dienstag mit.
30. Mai 2016
Bei einem Unfall auf der A1 bei Burscheid in NRW ist am Montag eine Person ums Leben gekommen.
30. Mai 2016
Rolls-Royce-Chef Torsten Müller-Ötvös hat eindringlich vor einem Austritt Großbritanniens aus der EU gewarnt.
29. Mai 2016
MAN-Chef Joachim Drees sieht die VW-Tochter im Aufwind.

Versicherung von getunten Autos

10.06.2015 Kategorie: Deutschland

November ist Wechselzeit: Jedes Jahr im November informieren sich Autofahrer über aktuelle Kfz-Versicherungsangebote und wechseln ggf. ihre Autoversicherung. Aber nicht nur beim alljährlichen Versicherungsvergleich lohnt ein Blick auf Leistungen und Prämien - Besitzer getunter Autos müssen sich bei jeder Tuning-Maßnahme neu damit beschäftigen.

Autofahrer in Deutschland kommen um das Thema Autoversicherung nicht herum. Zumindest über eine Kfz-Haftpflichtversicherung muss jedes Fahrzeug verfügen - andernfalls könnte es gar nicht für den Straßenverkehr zugelassen werden. Die Kfz-Haftpflicht übernimmt Schäden, die Dritten z.B. im Rahmen eines Verkehrsunfalls entstehen und gilt als Pflichtversicherung. Die Versicherungsprämie basiert neben der Fahrerfahrung des Fahrzeugführers im Wesentlichen auf der Typklasse des Fahrzeugs und der Regionalklasse des Zulassungsortes.

In der Typklasse werden Autos entsprechend ihrer Schadenhäufigkeit und -höhe in unterschiedliche Klassen eingeteilt, denen ein unterschiedlich hoher Risikograd zugewiesen wird. Je höher das Risiko, desto höher die Prämie. Ähnliches gilt bei der Regionalklasse: In ländlichen Regionen mit niedrigeren Unfallzahlen liegt die Versicherungsprämie in er Regel niedriger als in Ballungsräumen, wo es häufiger zu Unfällen kommt.

Neben der Kfz-Haftpflichtversicherung schließen viele Autofahrer auch eine Teil- oder Vollkaskoversicherung ab. Die Kaskoversicherung übernimmt im Schadensfall die Regulierung der Schäden am eigenen Fahrzeug, wobei die Vollkasko einen umfangreicheren Schutz bietet. Die Teilkasko sichert gegen

  • Glasbruch
  • Kabelbrand
  • Wildunfälle
  • Elementarschäden (z.B. Hagel, Sturm) und
  • Diebstahl

ab, die Vollkasko u.a. auch gegen Schäden durch Vandalismus, Eigenverschulden und Kollisionen mit Fahrerflucht. Kommt es zum Schaden, wissen die Beteiligten oftmals auch nicht, wie im Einzelfall zu verfahren ist. Eine gute und übersichtliche Hilfestellung gibt in diesem Fall die Allianz, die anschaulich darstellt wie bei einem Schaden am Kfz zu reagieren ist

Autotuning ist bei der Versicherung anzeigepflichtig

Autotuning ist vor allem bei jungen Fahrern sehr beliebt. Fahrzeuge erhalten dabei oftmals nicht nur ein individuelles, sportliches Aussehen, Chiptuning & Co nehmen auch direkten Einfluss auf das Fahrverhalten der Autos. Sowohl optische Modifikationen als auch Änderungen an Motor, Karosserie, Bremsen usw. können sich direkt auf die Typklasse eines Fahrzeugs auswirken. Sie müssen deshalb nicht nur in vielen Fällen von Sachverständigen abgenommen und in den Fahrzeugpapieren eingetragen, sondern auch der Versicherung gemeldet werden - schließlich stellt die Typklasse eine wichtige Berechnungsgrundlage für Kfz-Versicherungsprämien dar.

Auch der TÜV-Nord stellt in diesem Zusammenhang gute weiterführende Informationen zur Verfügung. Die meisten Autoversicherungen raten dazu, bereits vor dem Tuning mögliche Folgen für die Autoversicherung zu besprechen. Das ist insofern sinnvoll, weil sich zahlreiche Assekuranzen vorbehalten, ein getuntes Fahrzeug z.B. aufgrund der Veränderungen im Bereich der Pferdestärken einer anderen Typklasse zuzuordnen, was sich direkt auf die Versicherungsbeiträge auswirkt.

Übrigens: Ändern sich die Beiträge, besteht grundsätzlich ein Sonderkündigungsrecht und der Wechsel in eine ggf. günstigere Autoversicherung ist möglich.

Einige Tuning-Maßnahmen zur Leistungssteigerung werden von rund der Hälfte der Autoversicherungen als so erheblich eingeschätzt, dass sich die Versicherung zur Kündigung des Vertragsverhältnisses entschließt bzw. leistungsgesteigerte Fahrzeuge gar nicht erst versichert. Wer seinen Versicherungsschutz also nicht unverhofft verlieren möchte, kontaktiert frühzeitig seine Autoversicherung und bespricht die Folgen des angestrebten Tunings. Ein Tuning zu verschweigen, ist keine Option: Wird das getunte Fahrzeug in einen Unfall verwickelt, reguliert die Kfz-Haftpflicht zwar den Schaden Dritter, kann den Versicherten allerdings bis zu einer Höhe von 5.000 Euro in Regress nehmen.

Ein Tuning der Kaskoversicherung vorzuenthalten ist wenig sinnvoll - die Versicherung kann im Schadensfall nur das ersetzen, was versichert ist. Gute Kaskoversicherungen versichern auch getunte Fahrzeuge, sofern das Tuning den Fahrzeugwert steigert und kein erhebliches Sicherheitsrisiko darstellt. Manche Assekuranzen behalten sich allerdings vor, für einige Tuning-Maßnahmen einen Aufpreis zu berechnen.

Welche Kasko bei getunten Autos?

Da eine Kaskoversicherung die Kosten zur Schadensregulierung am eigenen Fahrzeug übernimmt, ist es grundsätzlich sinnvoll, eine Police abzuschließen. Vor dem Abschluss steht eine gründliche Recherche. Insbesondere die Frage, ob getunte Fahrzeuge überhaupt versichert werden und in welchem Umfang Tuning-Maßnahmen unter den Versicherungsschutz fallen, sollte individuell mit der Assekuranz der Wahl besprochen werden. Für ist Tuning-Fans zu beachten, dass für sämtliche Umbauten und Modifizierungen eine Rechnung und im Idealfall auch eine Abnahme bzw. ein Eintrag in den Fahrzeugpapieren vorliegen sollte - auf diese Weise ist es auch für Versicherungen einfacher, den Wert des Autos und der Tuning-Maßnahmen zu bestimmen und zu versichern.

In den meisten Fällen sollten Autofahrer mit einer Teilkasko auf der sicheren Seite sein. Lediglich bei hochpreisigen Fahrzeugen, Individualanfertigungen und sehr umfangreichen Modifikationen kann sich auch ein Vollkaskoschutz lohnen, da im Falle eines Unfalls sonst horrende Reparaturkosten drohen.


< Wechselkennzeichen - pro und contra

Die letzten Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben. Schreibe jetzt dein Kommentar!
Bitte melde dich an oder registiere dich, um Kommentare abzugeben.